Die 11 besten Tipps für ewige Flugreisen

img_20170124_094607_418Diejenigen unter euch, die für ihre Reisen nur ein begrenztes Budget haben, werden wissen, dass man für weniges Geld einmal um die halbe Welt kommen kann. Dazu braucht ein Reisender nur ein bisschen Flexibilität, was Reisezeit und den genauen Abflugs- und Ankunftsort angeht. Nehmt euch Zeit um auf Seiten wie Skyscanner, urlaubspiraten, expedia und co zu recherchieren. Ich habe dort meinen Flug von München nach Kathmandu gefunden, für den ich nicht mehr gezahlt habe als 429 Euro. Der Nachteil von solch günstigen Fügen ist jedoch leider oft, dass sie ewig brauchen und man im Zweifelsfall ein paar längere Zwischenstopps machen muss. Damit ihr all das übersteht habe ich hier für euch meine 11 besten T ipps für sehr lange Flugreisen.

1. Warme Socken einpacken

Eine Sache, die ihr immer dabei haben solltet. Home is where my socks are. Wenn ihr schon auf einem Sessel im Flughafen schlafen müsst, dann habt ihr wenigstens warme Füße.

2. Freunde finden

Seit offen, sprecht mit euren Sitznachbarn im Flugzeug oder den anderen im Flughafencafé. Man trifft immer die interessantesten Leute beim Reisen und oft kann man dadurch schon die ersten Kontakte für das Ziel knüpfen.

3. Sprache lernen

Was gibt es besseres zu tun, als auf dem Flug nach Nepal die ersten Phrasen in Nepali zu lernen? Ihr könnt mittlerweile so viele kostenlose Apps finden, die euch helfen zumindest die Basics jeder Sprache der Welt zu üben.

4. Essen mitnehmen

Wenn ihr nicht gerade über Mumbai fliegt, ist das Essen an Flughäfen unbezahlbar teuer.Und wem reichen schon die winzigen Portionen, die es im Flugzeug gibt? Packt Nüsse und Trockenfrüchte ein, die sind vegan, machen satt und sind tausendmal gesünder als Flughafen-Fast Food.

5. Malbuch kaufen

Es gibt wirklich nichts Entspannenderes als ausmalen. Auch wenn ich mittlerweile schon viel unterwegs war, muss ich zugeben, dass mich eine neue Reise doch immer wieder nervös macht. Wenn ich allzu panisch werde, weil zum Beispiel unklar ist ob ich meinen Anschlussflug noch kriege, hilft ausmalen immer. Es gibt wunderschöne Malbücher für Erwachsene mit denen ihr schon fast kleine Kunstwerke erschaffen könnt.

6. Gemütliche Klamotten anziehen

Tragt etwas in dem ihr es tagelang aushalten könnt. Keine zwickenden BHs, keine Jeans mit Nieten am Hintern, keine zu engen Schuhe und bei Gott keine Spitzenunterwäsche. Das klingt sehr offensichtlich, aber zu oft sehe ich hübsch hergerichtete Mädels in ihren schicken Outfits, die verzweifelt versuchen es sich damit gemütlich zu machen.

7. Wertsachen in Bauchtasche packen

Wenn ihr euch nicht die ganze Zeit Sorgen machen müsst, ob eure wichtigsten Besitztümer noch da sind, ist es einfacher eine Mütze Schlaf zu bekommen. Ich weiß, dass eine Bauchtasche nicht das stylischste Accessoires ist, aber es gibt sehr schmale Bauchgurte, die sich unauffällig unter der Kleidung tragen lassen. Perfekt für Reisepass, Bargeld und Kreditkarte, eben die Dinge ohne die eure Reise schwierig fortzusetzen ist. So schreckt ihr nicht ständig hoch, weil ihr glaubt eure Wertsachen seien verschwunden.

8. Im Gebetsraum meditieren

Die meisten internationalen Flughäfen besitzen wenigstens einen stillen Raum, der gläubigen Reisenden vorbehalten ist. Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, dort wenigstens 10 Minuten zu meditieren. Wenn ihr mit Riesengeschwindigkeit einmal um die Welt fliegt, tut es gut kurz inne zu halten und durch zu atmen.

9. Flughäfen erkunden

mumbaiflughafen-2

Gerade an großen Flughäfen macht es Spaß stundenlang herumzuwandern. Ich bin nicht so reich, dass ich es in Erwägung ziehen würde an einem Flughafen irgendetwas zu kaufen, aber all zahlreichen Auslagen zu bewundern ist trotzdem immer wieder eine Freunde für mich. Auch die vielen unterschiedlichen Gesichter, auf ihren Reisen zu beobachten ist sehr interessant. Ihr werdet fasziniert sein, was es so in Flughäfen zu sehen gibt. In Amsterdam hat es zum Beispiel einen Park, in New Orleans spielt eine Live-Band in der Empfangshalle und in Mumbai könnt ihr man ganze Wände voller indischer Kunst bestaunen.

 

10. Schlafplatz finden

Es gibt gemütlichere Plätze als Flughafenbänke mit Absperrungen. Dort müsst ihr nicht schlafen. Schaut euch ein bisschen um, ihr werdet irgendwo Sofas oder zumindest ein paar gemütlichere Sessel finden. Packt einen Schal ein der groß genug ist, um ihn als Decke zu nehmen und schaut auf jeden Fall, dass euer Handy genug Akku hat, damit ihr Musik oder Hörbücher hören könnt.

11. Positiv bleiben

Wenn die Dinge nicht so laufen, wie ihr es gerne hättet, regt euch nicht auf. So ist das Leben nun mal. Und es gibt wirklich schlimmeres, als auf dem Weg in ein neues Land zu sein. Ihr werdet sehen, dass gerade schwierige Situationen die besten Gelegenheiten in sich bergen.

Ich hoffe mit diesen kleinen Tipps findet ihr die nächste lange Flugreise erträglicher. Ich selbst bin nach mehr als 24 Stunden vorgestern in Kathmandu angekommen. Vom ersten Moment war ich verzaubert von dieser Stadt mit ihren tausend Tempeln. Mehr zu den religiösen Stätten Kathmandus werdet ihr in meinem nächsten Post lesen.

Jetzt möchte ich erst mal von euch hören, was eure besten Tipps für lange Anreisen sind. Schreibt einen Kommentar.


Ein Gedanke zu “Die 11 besten Tipps für ewige Flugreisen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s