Amritsar: Großzügigkeit in der heiligen Stadt der Sikh

Wenn ich bei meinen Reisen um die Welt Tempel, Kirchen und Moscheen besuche, kann ich nicht umher ihre architektonischen Wunder zu bestaunen. Ich kann allerdings auch nicht umher ihren Zweck zu bezweifeln. Gibt es wirklich irgendjemand der glaubt, dass Gott ein pompöses Gebäude braucht? Wie kann man denn eine Gold ummantelte Kirche für sinnvoller halten … Mehr Amritsar: Großzügigkeit in der heiligen Stadt der Sikh

Fünf Highlights aus fünf Monaten Nepal

Ich kann es kaum glauben, dass meine 150 Tage in Nepal schon vorüber sind und es für mich an der Zeit ist weiter zu ziehen. Natürlich freue ich mich darauf Indien zu besuchen und auf all die Abenteuer, die mich dort erwarten. Aber bei dem Gedanken Nepal hinter mir zu lassen wird mein Herz schwer. Hier die fünf absoluten Highlights aus meiner Zeit in dem Land, dass mich so verzaubert hat. … Mehr Fünf Highlights aus fünf Monaten Nepal

An was glaubst du?

Gastbeitrag von Muriel Silberstreif Hallo liebe Lealeserinnen und -leser. Ich bin Muriel Silberstreif (Wer wissen will, wer hinter dem Pseudonym steht, bitte hier entlang.), ich führe seit geraumer Zeit ein Blog unter dem Titel überschaubare Relevanz, das sich zu erheblichen Teilen gar nicht so sehr damit befasst, zu erläutern, woran ich glaube, und mehr damit, … Mehr An was glaubst du?

Kathmandu

Die Hauptstadt Nepals hat ihren besonderen Zauber. Sie wird nicht umsonst die Stadt der tausend Tempel genannt. Vom ersten Moment an hat mich dieser Ort mit seinen unzähligen religiösen Stätten in seinen Bann gezogen.
Mehr Kathmandu

An was glaubst du?

Interview mit einer buddhistischen Nonne *Ayya Sucinta*, lebt seit 1991 in Klöstern in England, den USA, Australien und Deutschland. Seit 1998 ist sie Bhikkhuni ( voll ordinierte Nonne) in der Theravada Tradition. Seit 2010 leitet sie Anenja Vihara, ein kleines Kloster im Allgäu, in das ich immer wieder gerne zurück kehre. Lea: An was glaubst … Mehr An was glaubst du?

Aufwachen

Wenn du die Tiefe deines Herzens hörst,
Dich über das Leid der Welt laut empörst.
Wenn du jedem zwei offene Ohren schenkst,
Ein Lächeln voll Freude empfängst.
Wenn du alle Wesen nur mir Liebe siehst,
Die Pflanze der Zuversicht unermütlich gießt. … Mehr Aufwachen